Häufige Fragen an unserer Schule

Wo ist die Schule und in welchen Gebäuden findet der Unterricht statt?

Unser Schulstandort ist am Unterislinger Weg 32 / Ecke Franz-Josef-Strauss-Allee. Verkehrstechnisch sehr gut angebunden durch die Autobahnausfahrt Regensburg-Universität sowie die Buslinien 3, 20 und 21 (RVV).

Die Nutzung der derzeit auf dem Schulgelände vorhandenen Gebäude sicherte uns den Schulbeginn. Außerdem ermöglichte es uns einen kostengünstigen Start, sowie eine flexible stufenweise Erweiterung bis zum Endausbau. Momentan sind zwei Schulklassen, die Offene Ganztagsschule und der Kindergarten in Containern untergebracht. Dies ist eine Übergangslösung bis zum Bau der Großen Grundschule (Bezugsfertig September 2018).

Welche Klassen gibt es?

Wir nehmen aktuell Kinder für die 1. bis 4. Klasse auf.

Wie groß werden die Klassen sein?

Da unsere Schule nur zum Teil Fördergelder vom Staat erhält, müssen wir die Schule und die Lehrergehälter zum großen Teil aus den Schulgeldern finanzieren. Daher brauchen wir eine Mindestgröße der Klassen, um unseren Lehrern ein angemessenes Gehalt zahlen zu können.

So werden wir eine Klassengröße von 34 Schülern haben. Die ganze Klasse ist aber nur im Hauptunterricht täglich von 8 bis 10 Uhr zusammen, danach werden die Klassen in den meisten Unterrichtsfächer halbiert oder für die künstlerisch-praktischen Fächer sogar gedrittelt.

Momentan haben wir noch in allen vier Klassen Platz für neue Schüler und Schülerinnen.

Wie viel kostet der Schulbesuch?

Da wir uns nur zum Teil über staatliche Fördergelder finanzieren können, müssen wir ein Schuldgeld erheben, welches bei uns 250 € pro Kind beträgt, bei Geschwisterkindern gibt es eine Ermäßigung auf 200€ (2. Kind) und 150€ (3. Kind und weitere Kinder).

Wir möchten, dass jedes Kind die Chance hat unsere Schule zu besuchen, deshalb gibt es auch die Möglichkeit einen geringeren Schulbeitrag (je nach Einkommen) zu zahlen. Die genaue Höhe des Schulgelds wird beim Vertragsabschluss im Rahmen eines Sozialgesprächs vereinbart.

Darüber hinaus erheben wir bei Vertragsabschluss pro Familie ein Elterndarlehen in Höhe von 3.800 €, welches beim Verlassen der Schule wieder zurückgezahlt wird mit einer Staffelung für Geschwisterkinder zu 2.200€ (2. Kind) und 1.000 € (3. Kind und weitere Kinder). Sie können uns dieses Darlehen bis zu 3000€ als Bankbürgschaft gegen einen geringen Zins bei unserer Bank zur Verfügung stellen.

Welche Schulabschlüsse wird es geben?

An unserer Waldorfschule kann in 13 Schuljahren das Abitur abgelegt werden. Außerdem kann die Mittlere Reife nach voraussichtlich 11 Schuljahren abgelegt werden. Einen Hauptschulabschluss können wir nicht anbieten, doch es besteht immer die Möglichkeit, einen qualifizierten Hauptschulabschluss extern abzulegen.

Die Prüfungen an unserer Schule unterscheiden sich nicht von den Abschlussprüfungen staatlicher Schulen und sind vollkommen gleichwertig anerkannt. Die Schüler können wie an allen Waldorfschulen üblich die Prüfungen unter staatlicher Aufsicht einer staatlichen Schule an unserer Schule ablegen.

Welche Fremdsprachen werden angeboten?

Unsere Schüler lernen ab der ersten Klasse und bis zum Abitur Englisch und Französisch.

Kann mein Kind von der Waldorfschule auch wieder ins staatliche Schulsystem wechseln?

Ein Wechsel von und zu staatlichen Regelschulen ist prinzipiell jederzeit möglich. Allerdings muss damit gerechnet werden, dass für die Aufnahme an die  Regelschule eine Aufnahmeprüfung erforderlich ist, die von den Kindern bei entsprechender Motivation aber gut bewältigt werden kann.

Mit den bei uns unterrichteten gängigen Fremdsprachen Englisch und Französisch steht auch von dieser Seite her einem Quereinstieg ins Staatssystem nichts im Weg.

Welchen Religionsunterricht wird es geben?

Wir bieten katholischen, evangelischen und freichristlichen Religionsunterricht an (Aktuell gibt es noch keinen evangelischen Religionsunterricht, da die Anmeldezahlen zu gering sind. Stand Sept. 17)

Gibt es eine Ganztagsbetreuung?

Ja, es gibt an unserer Schule die Offene Ganztagsschule (OGTS) mit Kurz- und Langgruppen. Eine Betreuung ist bis 14:00 oder 16:00 Uhr möglich. Außerdem haben die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit während der OGTS an verschiedenen Kursen teilzunehmen. Es gibt aktuell folgendes zur Auswahl Chor, Naturerleben, Zirkus und Kreativwerkstatt.

Wie kann ich mich noch weiter über die Waldorfschule informieren?

Interessierte Eltern können sich im Sekretariat melden und bei Bedarf einen Gesprächstermin mit einer der Lehrkräfte vereinbaren. Außerdem sind wir auf vielen Veranstaltungen und Festen mit unserem Infostand vertreten. Zusätzlich bieten wir regelmäßig öffentliche Vorträge an.

Alle Infos dazu finden Sie auch auf www.waldorfschule-regensburg.de und auf Facebook www.facebook.com/waldorfschule.regensburg oder sie lassen sich in unseren Newletter eintragen (Klicken Sie hier)